Schüttgutbewegungsmelder
- Messprinzip

Der kompakte Schüttgutbewegungsmelder arbeitet berührungslos auf Mikrowellenbasis mit einer Frequenz von 24,15 GHz.

Messprinzip

Messprinzip
  • Über eine integrierte Hornantenne wird das Mikrowellensignal abgestrahlt und vom bewegten Schüttgut reflektiert. Das Gerät misst dabei die Stärke der reflektierten frequenzverschobenen Energie (Dopplereffekt) und bildet daraus einen Anzeigewert bzw. ein Ausgangssignal.
  • Die LED-Balkenanzeige sowie der 4...20 mA Stromausgang spiegeln die relative Signalstärke des vom bewegten Medium reflektierten Signals wieder.
  • Eine Messung absoluter Größen ist mit dem FTR20 nicht möglich!

Vorteile

  • Das Messprinzip ist unabhängig von:

    • Temperatur und Druck in Behältern
    • Agressiven und abrasiven Medien
    • Staub, Dampf, Nebel, Rauch und Schmutzablagerungen bzw. Ansatzbildung
    • Luftströmung, Luftschichten unterschiedlicher Temperatur

  • Berührungslos detektierendes Verfahren, daher kein Verschleiß und wartungsfrei
  • Bei nicht metallischen Behältermaterialien ist eine Messung direkt von außen möglich

Ansprechpartner

Wenn Sie Fragen zu unserem Schüttgutbewegungsmelder FTR20 haben, wenden Sie sich bitte an:

Hanno Kirchgaesser (Dipl.-Ing.)

T +49 2102 955-711
F +49 2102 955-720
E hanno.kirchgaesser(at)kirchgaesser.com
V Visitenkarte (vcf)

Kirchgaesser Industrieelektronik GmbH | Am Rosenbaum 6 | D-40882 Ratingen | +49 2102 9556 |
Impressum | Datenschutzerklärung | Sitemap