Elektromechanisches Lotsystem
- Fühlgewichte

Für die unterschiedlichsten Medien und Anwendungen bieten wir eine große Auswahl an Fühlgewichten an. Bei der Auswahl des Fühlgewichtes sollte beachtet werden, dass das Fühlgewicht beim Messvorgang weder im Füllgut versinken, noch am Schüttkegel abgleiten darf. Das Fühlgewicht muss den chemischen Eigenschaften des Füllgutes und der im Bunker oder Silo herrschenden Temperaturen gewachsen sein. Der Einsatz des Ovalschwimmers ist in der „Staub-Ex“ Version nicht zulässig!

Im Folgenden finden Sie eine Übersicht der Standard-Fühlgewichte mit Anwendungsbeispielen.

Normalgewicht

Normalgewicht
  • Anwendung:
    Bei groben Schüttgütern, zum Beispiel Kohle, Erz oder Steinen, und bei Granulaten.
  • Werkstoffe:
    Stahl oder Edelstahl
  • Gewicht:
    3,5 kg
  • Der Stachel ist abschraubbar.
  • Wenn dem Bunker/Silo eine Brecher- oder Mühlenanlage nachgeschaltet ist, empfehlen wir die elektrische Signalfunktion „Bandriss” oder die Verwendung eines Skelettgewichts, damit bei einem eventuellen Abreißen des Fühlgewichts eine Beschädigung der Anlage vermieden wird.

Faltschirm

Faltschirm
  • Anwendung:
    Bei sehr leichten und lockeren Schüttgütern, zum Beispiel Mehl oder Kohlenstaub.
  • Werkstoffe:
    Stahl oder Edelstahl, Polyester
  • Gewicht:
    3,5 kg
  • Maximal zulässige Temperatur:
    +150°C
  • Der Faltschirm weist eine große, quadratische Oberfläche auf, so dass ein tiefes Einsinken in das Füllgut vermieden wird.
  • Im gefalteten Zustand lässt sich das Gewicht durch den Montageflansch DN100 in den Bunker einführen.

Füllgutbeutel

Füllgutbeutel
  • Anwendung:
    In Bunkern, denen zum Beispiel Mühlen nachgeschaltet sind. Der Beutel enthält das jeweilige Füllgut des Bunkers.
  • Werkstoffe:
    Beutel aus Polyester, alle Metallteile aus nichtrostendem Stahl.
  • Gewicht:
    0,25 kg (leer) / 3,5 kg (gefüllt)
  • Maximal zulässige Temperatur:
    +150°C
  • Binden Sie den Beutel oben zu, damit der Inhalt nicht herausfallen kann, falls der Beutel beim Auftreffen auf die Böschung eines Schüttkegels umkippt.

Skelettgewicht

Skelettgewicht
  • Anwendung:
    Bei feinkörnigen Schüttgütern in Silos mit relativ kleiner Materialabzugsöffnung, die nicht durch ein abgerissenes Fühlgewicht verstopft werden darf. Auch für hohe Temperaturen geeignet, bei denen ein Beutel nicht eingesetzt werden kann.
  • Werkstoff:
    Stahl oder Edelstahl
  • Gewicht:
    3,5 kg
  • Das Gewicht bleibt über dem Materialabzug hängen, lässt aber das Schüttgut vorbei. Da das Skelett nicht in eine Abzugsvorrichtung (zum Beispiel Zellenradschleuse oder Schnecke) geraten kann, vermeidet es Folgeschäden.

Ovalschwimmer

Ovalschwimmer
  • Anwendung:
    Bei Flüssigkeiten, zum Beispiel Heizöl, auch bei Granulaten.
  • Werkstoff:
    Hart-PVC
  • Der Schwimmer muss bis zum Gesamtgewicht von 3,5 kg (Leergewicht ca. 1,3 kg) mit Füllgut gefüllt werden.
  • Maximal zulässige Temperatur:
    0°C ... +60°C
  • Der Einsatz des Ovalschwimmers ist in der „Staub-Ex“ Version nicht zulässig!

Glockengewicht

Glockengewicht
  • Anwendung:
    Bei leichten und lockeren Schüttgütern; vor allem dort, wo aufgrund hoher Temperaturen und besonderer Füllgutbeschaffenheit ein Faltschirm nicht mehr eingesetzt werden kann.
  • Werkstoffe:
    Stahl oder Edelstahl
  • Gewicht:
    4,3 kg

Ansprechpartner

Wenn Sie Fragen zu unserem elektromechanischen Lotsystem FMM50 haben, wenden Sie sich bitte an:

Michael Kuhrig (Dipl.-Ing. FH)

T +49 2102 955-715
F +49 2102 955-720
E michael.kuhrig(at)kirchgaesser.com
V Visitenkarte (vcf)

Kirchgaesser Industrieelektronik GmbH | Am Rosenbaum 6 | D-40882 Ratingen | +49 2102 9556 |
Impressum | Datenschutzerklärung | Sitemap