Magnetisch-induktives Großdurchfluss-Messgerät mit Vorortanzeige
- Technische Daten

Messprinzip:magnetisch-induktiv
Durchfluss-Messbereich:in bestimmten Grenzen frei programmierbar
Nennweite:DN50 bis DN300 (optional mit Hochdruckkupplungen, zum Beispiel SSKV schwere Reihe)
Nenndruck:10 bar (1 MPa) bis zu 500 bar (50 MPa)
Elektrischer Anschluss:
  • Klemmen und Kabelverschraubungen
  • Hydrostar-Buchse SKK 24-M
  • Machaczek-Buchse ME2A10, ME2A60 und ME2A80
  • PROMOS-Buchse BN4160, Ausgang und Spannungsversorgung auf einer Buchse
  • PROMOS-Buchse BN4160, Ein- und Ausgänge potenzialgetrennt, Spannungsversorgung über Klemmen
Ausgänge:bis zu 8 programmierbare Ausgänge:
  • Frequenz 5...15 Hz,
  • Impuls,
  • Grenzwert (Schaltpunkt und Schaltverhalten frei programmierbar),
  • Fließrichtung und
  • Mediumerkennung 
Eingang:Messbereichsspreizung
Gehäuse:Edelstahl
Elektrodenwerkstoff:1.4571 (316Ti)
Lochmaß der Flansche nach:EN 1092-1
Betriebsspannung:9,0...13,0 VDC
Nennstrom:500 mA
Schutzart des Elektronik-
gehäuses nach EN 60529:
IP 65
Kennzeichnung nach
RL 2014/34/EU (ATEX):
I M2 EEx ia I (DMT 02 ATEX E 115)
Umgebungstemperatur:max. +60°C
Mediumtemperatur:-20...+60°C
Messfehler:
  • Volumenstrom: max. ± 1% vom Endwert, typ. ± 0,5% vom Endwert
  • Temperatur: max. ± 0,2 K

 

Technische Änderungen vorbehalten!

Ansprechpartner

Wenn Sie Fragen zu unserem magnetisch-induktiven Großdurchfluss-Messgerät MIDEX haben, wenden Sie sich bitte an:

Ingo Weichert (Dipl.-Ing.)

T +49 2102 955-725
F +49 2102 955-720
E ingo.weichert(at)kirchgaesser.com
V Visitenkarte (vcf)

Kirchgaesser Industrieelektronik GmbH | Am Rosenbaum 6 | D-40882 Ratingen | +49 2102 9556 |
Impressum | Datenschutzerklärung | Sitemap